Soeben ist unser erstes Video zu unserem neuen YouTube-Format „Klartext zu deinen Ernährungsfragen: 5 Fragen, 5 Minuten“ erschienen. Bei unseren Vorträgen und Workshops, auf Instagram und YouTube erreichen uns viele Fragen zu vielfältigen Themen der pflanzenbasierten Ernährung. Mit dem neuen Format wollen wir diese Fragen nun regelmäßig zu beantworten. Im ersten Video geht es um empfohlene Laboruntersuchungen bei veganer Ernährung, pflanzliche Fleischalternativen, die Calciumversorgung von Veganer*innen und den Zusammenhang mit Osteoporose sowie die Vitamin-B12-Supplementation bei vegetarischer Ernährung. Hier geht es zu unserem YouTube Kanal.

Als Service zum ersten Video gibt es hier eine Übersicht zu den empfohlenen Laboruntersuchungen bei veganer Ernährung:

NährstoffUntersuchungsparameter*
EisenHämoglobin (Hb)
Ferritin
Löslicher Transferrinrezeptor (sTfR)
ZinkZink im Vollblut
Omega-3-FettsäurenEPA und DHA im Plasma oder in den Erythrozyten**
Vitamin B12 (Cobalamin)Holo-Transcobalamin (Holo-TC)
Methylmalonsäure (MMA)
Kalzium(Hier gibt es keinen guten Blutparameter)***
Vitamin B2 (Riboflavin)Vitamin B2 im Vollblut (als FAD)
Vitamin D25-OH-Vitamin-D3 (Calcidiol)
SelenSelenoprotein P
JodJodausscheidung im 24-h-Sammelurin
(alternativ: Spontanurin); zusätzlich Messung der
Kreatininausscheidung
Tabelle: Kritische Nährstoffe im Gesundheitscheck

* Wenn nicht anders angegeben, wird der Parameter im Blut bestimmt.

** Labortechnisch werden alle Fettsäuren zusammen bestimmt (manche Labore rechnen dennoch jede einzeln ab).

*** Es kann die Knochendichte gemessen werden (die neben Kalzium allerdings von vielen weiteren Nährstoffen abhängt, u. a. Vitamin D).

Quelle: nach Keller M, Sabersky A (2022): Öfter man die Sau raus lassen! Wie wir mit pflanzenbasierter Ernährung ganz entspannt gesünder leben und das Klima retten. Ulmer, Stuttgart

Forschungsinstitut für pflanzenbasierte Ernährung

Am Lohacker 2
35444 Biebertal/Gießen
+ 49 (0) 6409 - 3374 777
kontakt(at)ifpe-giessen.de